19.- 30. August 2013

Am 15. September2013 findet wieder eine "Vor-Ort-Information" auf der Baustelle statt.Überrascht

In der Zeit von 14:00 - 16:00 Uhr können Sie sich über den Deichbau direkt auf der Baustelle informieren.

Wir empfehlen das tragen von Gummistiefeln auf der Baustelle.Zwinkernd

Bitte benutzen Sie den für diesen Zeitraum kostenlosen Parkplatz am Norderhafen.Zwinkernd

 

 

 

Auch in diesen Tagen wurde wieder sehr viel Sand in das Baufeld eingebracht.

Neben den Sandarbeiten, wurde auch ein Schutzrohr für das Stromkabel nach Pellworm angefertigt und verlegt.

Hier die Bilder der letzten Tage.

Das Schutzrohr wird verschweißt.

Das Schutzrohr wird verschweißt.

Schutzrohr für das Seekabel.

Schutzrohr für das Seekabel hat eine Gesamtlänge von 372m.

Der Bohrer zieht das Kabel.

Der Bohrer zieht das Kabel durch den Deich. Das Kabel wird seeseitig eingeführt.

Das Kabel nach Pellworm.

 

Das Kabel nach Pellworm.

Das Kabel nach Pellworm.

Das Kabel nach Pellworm muss noch am Verteiler angeschlossen werden.

Die Dünen von Nordstrand.

Die Dünen von Nordstrand, aber leider nur bis der Sand verteilt ist.

 

Kleiner Schubs.

Kleiner Schubs, als Anfahrhilfe.

Romantik PUR.

 So romantisch können Bilder von einer Deichbaustelle sein.

 

 

12. bis 18. August 2013

Für alle die sich für die Geschichte der Nordseeküste und ihre Geheimnisse interessieren, empfehlen wir

die 6. Nordstrander Rungholttage vom 23.-25. August 2013. 

Info unter www.rungholt-gesellschaft.de

 

 Auch in dieser Woche wurden wieder einige Tausend Kubikmeter Sand in die Baustelle eingebracht. 

Der Bau der Geowaben in Richtung Strucklahnungshörn ist sehr gut vorangeschritten.

 Vorstand Zweckverband Strucklahnungshörn

Dr. Oelerich, Chef des LKN-SH, erklärt dem Vorstand  des Zweckverbandes Strucklahnungshörn, den Fortschritt der Deichbaumaßnahme auf Nordstrand. (Foto: U.Rahn)

Bei strahlendem Sonnenschein am 17. August fanden ca. 80 Interessierte ihren Weg auf die Deichbaustelle.

Auf dem Foto bedanken sich Gäste, von Eiderstedt, für die Führung bei Maren Mölck.

Gäste von Eiderstedt

 

Maren kontrolliert den Sand.

Maren Mölck kontrolliert den Sand.

Kipper warten auf Nachschub

Die Kipper warten auf Nachschub von Sand, der flutabhängig, gegen 02:00 Uhr kommen wird.

Wasserbaustein

Sichtbare Strucktur in einem Wasserbaustein.

 

 

05. bis 10. August 2013

Die Bauarbeiten auf der Baustelle laufen weiter. Der angelieferte Sands aus der Sandentnahme, wurde im Laufe der Woche immer besser. Am Dienstag gab es den Besuch der Nordstrander-Landfrauen auf der Baustelle. Auf ihrer Radtour über Nordstrand, wollten sich die Landfrauen über den Fortgang der Deichbauarbeiten direkt "Vor Ort" informieren.

Sand wird verteilt.

Sand wird verteilt.

Bagger im Einsatz.

 Die Bagger warten auf die nächste Sandlieferung.

Begrüßung der Landfrauen.

Brigitte Nadolny mit ihren Landfrauen wird auf der Baustelle von Ralph Betzgen begrüßt.  (Foto: Udo Rahn)

Einweisung in die Baustelle.

Die Landfrauen werden in den Fortgang der Baumaßnahme eingewiesen. (Foto: Udo Rahn)

Defekter Bagger.

 Bagger mit defektem Kettenlaufwerk.

Schute mit Sand.

Die Schute ist fast entladen. Sie war voll mit dem guten Sand.

Klar Schiff.

 Hier wird "Klar Schiff"gemacht, nach Art der Baggerfahrer.

Sand wir verbracht.

Sand wir im Baufeld  verbracht.

Schute fährt zu Sandaufnahme.

 Die Schute fährt  zurück zur Sandaufnahme.

10. August 2013

 Am 18. August 2013 findet wieder eine "Vor-Ort-Information" auf der Baustelle statt.Überrascht

In der Zeit von 14:00 - 16:00 Uhr können Sie sich über den Deichbau direkt auf der Baustelle informieren.

Bitte benutzen Sie den für diesen Zeitraum kostenlosen Parkplatz am Norderhafen.Zwinkernd

 

 

04. August 2013

Betrifft: Baustellenführungen

Sehr geehrte Deichbau-Interessierte.

Leider halten sich hartnäckige Gerüchte das jeden Sonntag "Vor Ort Informationen" auf der Baustelle durchgeführt werden.

Dies ist nicht der Fall!Weinend

Die nächsten Termine für die Führungen werden wir auf unserer Web-Seite rechtzeitig bekannt geben.Cool

Wir bitten hier um Ihr Verständnis.

Das HsDg-Team

Seite 3 von 14

Zum Anfang