14.08.2015

Bei 1+ 350 angekommen

Die nächtlichen Steinschüttungen sind abgeschlossen.  

Jetzt wird mit dem kolloidalen Mörtel verklammert, was der Betonmischer hergibt.

 

Dahinten ist das Ende, da müßen sie noch ganz hin.

13.08.2015

Heute Abend gab es eine Sonderführung auf der Baustelle.

Da aus terminlichen Gründen Nachts gearbeitet werden muß, sind die Bewohner im direkten Bereich

der Baustelle gestern und heute Nacht besonders gefordert.

Die Wasserbausteine müßen unbedingt in die Aussenböschung eingebaut werden.

So sah die Aussenböschung am Dienstag 11.8.15 aus..............

2 Tage später zur gleichen Uhrzeit so................

 

Der kleine rote Pfeil zeigt den Mitarbeiter, der den Baggerfahrer auf Unebenheiten im Deckwerk hinweist.

Der untere Pfeil zeigt die Höhe beziehungsweise die Tiefe des Deichfußes an.

1,07 m unter Null somit gibt der Meeresboden auch schon einen Gegendruck auf die Fußpfahlreihe.

 

bei 0+700 sind die ersten Meter Deckwerk schon verklammert.

 Das ganze von unten betrachtet sieht dann so aus. 

Kolloidaler Mörtel verbindet die Wasserbausteine miteinander.

Hier werden die Steine noch geputzt......

Treppe ??? wo ???   na dort, wo hinter dem Sand die Brücke zum Kurzentrum ist

180 Grad Drehung und nun ?  Sand, Sand und nochmal Sand .

Sieht aus wie im Hochgebirge * Miniformat *

Steinböschung glattziehen......

morgen müßen wir fertig sein...  250 Meter in 2 Tagen 

Noch 100 Meter, dann sind wir am fertiggestellten Deich 2014 angekommen.

Das ist die gut ausgebaute * Straße * für den Betonmischer

 

 

 

Zum Anfang